Filtern
Filtern
  • Sohlenansicht
  • Sortieren
    Sortieren...
    • € 199,90 € 149,92

      Sale 25% Rabatt

      Quick View 85184/01 - Floris van Bommel blauer Damen Wildleder Schnürschuh

      Floris van Bommel blauer Damen Wildleder Schnürschuh


      85184/01 / € 199,90 € 149,92

      Sale 25% Rabatt

    • € 189,90 € 132,93

      Sale 30% Rabatt

      Quick View 85185/01 - Floris van Bommel dunkelblauer Damen Wildleder Schnürschuh

      Floris van Bommel dunkelblauer Damen Wildleder Schnürschuh


      85185/01 / € 189,90 € 132,93

      Sale 30% Rabatt

    Schicke Schnürschuhe für Damen von Floris van Bommel

    Schnürschuhe verdanken ihren Namen der Tatsache, dass sie mit einer Schnürung geschlossen werden. Dadurch ist der Schuh in seiner Weite regulierbar und passt sich in jeder Größe perfekt an den Fuß an. Ein hoher Tragekomfort und sicherer Halt sind garantiert. Schnürer sind klassische Schuhe, die sowohl von Herren als auch Damen getragen werden, und in verschiedenen Modellen erhältlich sind. Traditionell sind sie aus Leder gefertigt, aber auch eher sportliche Varianten wie Sneakers und Turnschuhe sowie schicke Stiefeletten können eine Schnürung besitzen. Ein großer Vorteil der Schnürschuhe ist, dass sie unglaublich bequem, aber gleichzeitig wandelbar sind. Mit dem richtigen Outfit können sie entweder Freizeitschuh oder elegantes Accessoire sein.

    So kombiniert man Schnürschuhe am besten

    Schnürer werden häufig mit Männern verbunden, aber sind ihnen definitiv nicht vorbehalten. Durch die eher maskulinen Assoziationen lassen sie sich super in einen eher lässigen Look integrieren. Bundfaltenhosen, Chinos und hochgekrempelte Boyfriend-Jeans kombiniert mit luftigen Blusen oder schicken Blazern erzeugen einen wunderbar androgynen Style. Wer Gegensätze liebt, kann die Schnürschuhe mit einem femininen Outfit, wie zum Beispiel einem leichten Sommerkleid, tragen. Echte Hingucker mit Glitzer, ausgefallenem Muster oder in leuchtenden Farben können mit monochromer Kleidung gepaart werden, um den ultimativen Wow-Effekt zu erzeugen. Auch eine klassische Kombination wie Jeans und T-Shirt lässt sich spielend mit einem Schnürer aufwerten. Vor allem, wenn es sich um ein Modell mit Leder als Obermaterial handelt. Doch auch hier gibt es Unterschiede. Glattleder gibt dem Ganzen einen edlen, traditionellen Look. Leder mit Muster oder Spiegel-Optik hingegen hat etwas Modernes bis Futuristisches an sich. Erlaubt ist, was gefällt!

    Kreuz, Laden oder Paralell: Die Schnürung macht’s

    So vielfältig wie modische Kombinationsmöglichkeiten ist auch die Art und Weise einen Schnürschuh zu schnüren. Generell gilt, dass formelle Anlässe schlichte Schnürsenkel fordern. Wer nicht gerade ein außergewöhnliches Fashionstatement machen möchte, sollte also auf einfache runde Senkel zurückgreifen, die farblich auf den Schuh abgestimmt sind. Eher sportlich und lässig wird es mit flachen Bändern, die zu Sneakern und Bootsschuhen passen. Turnschuhe hingegen erfordern eher elastische Schuhbänder.

    Für die Schnürung selbst gilt: je konservativer der Anlass, desto einfacher. Auch wenn es natürlich hauptsächlich um Komfort und Halt gehen sollte, kann man damit auch seinen eigenen Style unterstreichen. Beim Kauf sind die meisten Schnürschuhe mit einer klassischen Kreuzschnürung geschlossen. Dafür startet man am Schuhende, fädelt die Bänder von oben ein und macht in einer Art Zick-Zack bis zum oberen Schuhteil weiter damit. Bei dezenteren Schuhen oder solchen mit wenigen Ösen bietet sich die Parallel-Bindung an. Die Ladenschnürung, auch Factory Lacing genannt, heißt so, da viele Schuhe ab Fabrik so geschnürt sind. Der Look ist ähnlich der Parallelschnürung, aber im Alltag etwas unhandlicher, da sich die Schürsenkellänge oft verzieht.